fbpx

Armin Hecht wird neu­er Mit­ar­bei­ter im KHG-Team

Nach­dem Kol­le­ge Mar­kus Holz­ap­fel lei­der im Som­mer das KHG-Team ver­lässt, um eine neue Auf­ga­be im Men­to­rat für Theo­lo­gie­stu­die­ren­de anzu­neh­men, freu­en wir uns sehr, dass sich für Mar­kus ein Nach­fol­ger gefun­den hat, der ganz aus­ge­zeich­net zum Team und zur KHG passt. Armin Hecht wird ab Sep­tem­ber das KHG-Team ver­stär­ken. Er stellt sich hier schon mal kurz vor und wird vor­aus­sicht­lich auch beim Gemein­de­abend am 3. Juli dabei sein, wo ihr ihn näher ken­nen ler­nen könnt.

Ein neu­es Gesicht in der KHG? Ja, rich­tig! Ab Sep­tem­ber bin ich ganz neu an der Hoch­schul­ge­mein­de und darf hier als Pas­to­ral­re­fe­rent mit­ar­bei­ten. Mein Name: Armin Hecht.

Vor einem knap­pen Vier­tel­jahr­hun­dert habe ich in Regens­burg Theo­lo­gie stu­diert. Mit­ten­drin mach­te ich einen klei­nen Abste­cher an die theo­lo­gi­sche Fakul­tät in Würz­burg, habe aber dann mein Stu­di­um in Regens­burg abge­schlos­sen. Nach dem Diplom war ich für 18 Jah­re in der Pfar­rei St. Boni­faz / St. Georg im Regens­bur­ger Wes­ten tätig – eine sehr abwechs­lungs­rei­che und erfül­len­de Zeit in einer Gemein­de mit vie­len jun­gen Men­schen.

Gemein­sam mit mei­ner Frau Bir­git und mei­nen drei Töch­tern lebe ich im schö­nen Stadt­teil Prü­fe­ning. In mei­ner Frei­zeit sit­ze ich oft auf dem Rad, ver­bie­ge mich beim Yoga oder übe mich beim »Urban Gar­de­ning«.

Übri­gens: Wenn ich bis­wei­len unver­ständ­li­che Lau­te von mir geben soll­te, dann liegt das an mei­nem Geburts­ort in der nörd­li­chen Ober­pfalz und dem dort gepfleg­ten Dia­lekt. Wer selbst aus die­ser Ecke kommt oder schon ein­mal dort war, weiß, was ich mei­ne.

Ab Sep­tem­ber geht es für mich also los. Ich bin schon gespannt auf mei­ne neue Auf­ga­be. Vor allem aber freue mich auf vie­le neue Begeg­nun­gen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.