fbpx

Gebra­te­ne Gnoc­chi mit Rata­touille

  • Por­tio­nen: 40
  • Schwie­rig­keit: mit­tel
  • Dru­cken

Klein, rund, unkom­pli­ziert und lecker!


Zuta­ten

 

  • 20 Knob­lauch­ze­hen
  • 20 Zitro­ne
  • 20 Möh­ren
  • 20 Zuc­chi­ni
  • 20 Auber­gi­nen
  • 20 Papri­kas
  • Oli­ven­öl
  • 20 Lor­beer­blät­ter
  • 30 Dat­teln, ent­steint
  • 91 Pol­pa di Pomo­do­ro
  • Meer­salz und Pfef­fer
  • 10 Bund Peter­si­lie
  • 7 kg fri­sche Gnoc­chi
  • Auro­ra Gold »Ita­lie­ni­sche Kräu­ter«


Anwei­sun­gen

  1. Knob­lauch schä­len und fein hacken. Zitro­ne waschen, tro­cken rei­ben und die Hälf­te der Scha­le abrei­ben. Möh­ren schä­len und klein wür­feln. Zuc­chi­ni, Auber­gi­nen und Papri­ka waschen. Zuc­chi­ni und Auber­gi­nen vom Strunk befrei­en und in 1 cm gro­ße Wür­fel schnei­den. Papri­ka hal­bie­ren, Ker­ne ud Strunk ent­fer­nen und eben­falls wür­feln.
  2. 3 EL Öl in einm Topf erhit­zen und Knob­lauch, Zitro­nen­scha­le, Lor­beer, Ore­ga­no und Toma­ten­mark kurz dar­in anbra­ten. Dateln grob hacken, mit den Gemü­se­wur­feln in den Topf geben und etwa 5 Min. anschwit­zen. Toma­ten dazu­ge­ben, mit Salz und Pfef­fer abschme­cken und abge­deckt etwa 30 bis 35 Min. bei mitt­le­rer Hit­ze schmo­ren las­sen, bis das Gemü­se gar ist. Peter­si­lie waschen, tro­cken schüt­teln und hacken.
  3. Gnocc­chi nach Packungs­an­lei­tung in einer Pfan­ne mit 3 EL Öl gold­braun bra­ten und dann auf die Tel­ler eben. Rata­toul­lie dazu­ge­ben, Käse dar­über rei­ben und mit fri­scher Peter­si­lie genie­ßen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.