fbpx

Bio-Regio­nal-Fair in der KHG

Als Teil der Hoch­schul­land­schaft will die KHG uni­ver­si­tä­res Leben in Regens­burg mit­ge­stal­ten und guten Kon­takt mit stu­den­ti­schen Initia­ti­ven und uni­ver­si­tä­ren Ein­rich­tun­gen auf dem Cam­pus pfle­gen. Im Kon­text der Welt­kir­che weiß sich die KHG der Soli­da­ri­tät mit Men­schen welt­weit ver­pflich­tet und legt daher vor Ort ein beson­de­res Augen­merk auf die Inte­gra­ti­on aus­län­di­scher Stu­die­ren­der. Im Blick auf die Schöp­fung liegt uns ein ver­ant­wort­li­cher Umgang mit der Umwelt und den natür­li­chen Res­sour­cen am Her­zen.

Aus dem Leit­bild der KHG

Bio-regio­nal-fair zu wirt­schaf­ten ist ein wich­ti­ges Ele­ment des Pro­fils der KHG. In vie­len Berei­chen des KHG-Lebens wur­de dies schon umge­setzt. Es bedarf aber immer wie­der von neu­em der Auf­merk­sam­keit und des Enga­ge­ments, um dies auch im All­tag zu gewähr­leis­ten: bei den Ein­käu­fen, beim Kochen, bei den ver­schie­de­nen Aktio­nen auf dem Cam­pus. Daher freu­en wir uns über alle Inter­es­sier­ten, die sich ein­brin­gen, um das The­ma bio-regio­nal-fair im Auge zu behal­ten und gemein­sam zu über­le­gen, wie es in der KHG wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den kann. Als Ansprech­part­ner im KHG-Team steht euch Alex zur Ver­fü­gung.

Prin­zi­pi­en für bio-regio­nal-fai­res Wirt­schaf­ten in der KHG

  • Bezug von Öko­strom für das Gebäu­de der KHG
  • Aus­schließ­lich fai­rer Kaf­fee und Tee sowie regio­na­le Limo­na­den im »pan­ta rhei« (vgl. Aus­zeich­nung an der Türe), z.T. auch regio­na­le oder Bio-Geträn­ke in der KHG.
  • Fai­res Kir­chen-Café nach der Blau­en Stun­de in Koope­ra­ti­on mit dem AK Uni­fair.
  • Soweit wie mög­lich bewuss­ter Ein­kauf von Lebens­mit­teln für den Gemein­de­abend; dafür wird für das Abend­essen ein Bei­trag von 1 EUR erbe­ten.
  • Aus­schließ­li­che Ver­wen­dung ent­spre­chen­der Lebens­mit­tel auf dem Advents­markt.
  • Nach Mög­lich­keit »fai­re« Geschen­ke für Referent*innen.

Pro­jek­te

Aktu­ell

  • Erstel­lung und Her­aus­ga­be des STATT­PLANs mit alter­na­ti­ven Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten (der­zeit in der 3. Auf­la­ge) sowie einer wei­ter­füh­ren­den Inter­net-Prä­senz in Koope­ra­ti­on mit ande­ren stu­den­ti­schen Grup­pen.
  • »Fai­re« / kon­sum­kri­ti­sche Stadt­füh­run­gen.

In ver­gan­ge­nen Semes­tern

  • Grün­dung eines »AK bio-regio­nal-fair«.
  • Ermit­teln von Ener­gie­spar­mög­lich­kei­ten und Tipps für öko­lo­gi­sches Wirt­schaf­ten durch ent­spre­chen­de Hin­weis­schil­der.
  • Zusam­men­stel­lung eines Koch­buchs für die Gemein­de­aben­de.
  • Kochen von Mar­me­la­de aus selbst gesam­mel­ten / gespen­de­ten Früch­ten für die Mor­gen­im­pul­se.
  • Obst­baum- und Erd­beer-Pflan­zun­gen auf dem Gelän­de der KHG.
  • Mit­ar­beit im Bewer­bungs­pro­zess zur »Fair-Tra­de-Stadt Regens­burg« (seit 2012).
  • Initia­ti­ve zur Bewer­bung der OTH als »Fair-Tra­de Uni­ver­si­ty« (gegen­wär­tig zurück­ge­stellt.
  • Film­aben­de.
  • The­ma­ti­sche Aben­de (Dis­kus­si­on, Vor­trä­ge usw.).

Koope­ra­ti­ons­part­ner

  • ESG
  • AK Uni­fair (Uni)
  • AK Öko­lo­gie (Uni / AStA)
  • Fair-Tra­de-Stadt Regens­burg
  • Fair­han­dels­ta­ge auf dem Cam­pus
  • Grü­ne Jugend, jun­ge Öko­lo­gen
  • Tran­si­ti­on
  • Slow­Food / Slow Food Youth

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.